Donnerstag, August 2

OZ7IGY als erste Funkbake auf 40 MHz

Seit dem 26. Juli um 18:20 UTC sendet die dänische Funkbake OZ7IGY auf 40,021 MHz. Das berichtet der aktuelle Deutschland-Rundspruch des Deutschen Amateur-Radio Clubs e.V., DARC. OZ7IGY sendet aus dem Locatorfeld JO55WM auf 40,021 MHz mit 22 Watt in F1A. Der Frequenzshift beträgt nach IARU-R1 Standard 250 Hertz. Laut Angaben von OZ1IGY wird eine Turnstile-Antenne verwendet (X Dipol, -3 dB).

Die dänische Behörde ITST hat die auf ein Jahr befristete Sendegenehmigung für Experimentalbetrieb und Ausbreitungsstudien ausgestellt. Die Ergebnisse der Ausbreitungsstudie sollen der Behörde mitgeteilt werden. Die ITST betont, dass aus dieser Einzelgenehmigung kein Anspruch auf etwaige andere, allgemeine Sendegenehmigungen für dänische Funkamateure auf 40 MHz erwachsen kann. Gemäß den deutschen Bestimmungen ist der 40-MHz-Bereich kein Amateurfunkband, wohl aber können die Funkamateure hierzulande empfangsseitig die Ausbreitungsbedingungen anhand der Bake mitverfolgen.

Weitere Informationen zur dänischen Funkbake unter http://www.oz7igy.dk.


Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home