Dienstag, Dezember 23

ORF: Aus für digitales Radio und Mittelwelle Bisamberg

Der ORF strahlt derzeit im Großraum Wien und Innsbruck seine Hörfunkprogramme in einem Testbetrieb digital im DAB-Verfahren aus. Das DAB (Digital Audio Broadcasting) ist ein digitaler Übertragungsstandard für terrestrischen Empfang von Hörfunkprogrammen. Nachdem mittlerweile bereits Länder wie Finnland oder Schweden mangels Konsumenteninteresses von DAB Abstand genommen haben, wird nun auch der ORF den Testbetrieb für digitales Radio mit 1. Jänner 2009 vorerst einstellen.

Auch die ORF-Mittelwellensendeanlage Bisamberg wird mit 1. Jänner 2009 stillgelegt. Die Mittelwellensender des ORF stellten vor allem in den Jahren des kalten Krieges eine verlässliche Informationsquelle für die Menschen im östlichen Mitteleuropa dar und kamen dieser Funktion auch während der Kosovo-Krise im Jahr 1999 nach. In den vergangenen Jahren wurde täglich von 18.00 bis 24.00 Uhr auf 1476 kHz gesendet.

Mit Angeboten wie dem mittels Kurzwellenfrequenz weltweit ausgestrahlten Radio Österreich 1 International oder dem über Digitalsatelliten europaweit frei zu empfangenden TV-Angebot ORF 2 EUROPE stellt der ORF aber auch in Zukunft zahlreiche, grenzüberschreitende Programme zur Verfügung.

Quelle: ORF/ots.at -- Foto: Sendeanlage Bisamberg bei Wien, Mastfuss Nordmast (265m), Fotograf: Klaus Schaedler

Allen Kollegen von ORF und ORS rund um den Bisamberg ein dickes Dankeschön. Wir denken an euch und wertschätzen eure Leistungen, die ihr während des Kosovo-Kriegs erbracht habt! Ihr gabt Information & Orientierung auch in dunklen Zeiten und Chaos.

Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home