Sonntag, Mai 6

"Galei Zahal" im 19-m-Band (ISR)

Gestern (Samstag) war der israelische Armeerundfunk, die Armeewelle "Galei Zahal", die zu den meistgehörten Sendern Israels gehört, gut im 19-m-Rundfunkband auf 15.791 kHz zu empfangen - 1600 UTC SINPO 43344, und das mit einem ROADSTAR TRA 2350 P und eingebauter Teleskopantenne! Der Empfang hier im Rheinland erwies sich deutlich stabiler als der Empfang um 1605 UTC unterhalb des 40-m-Amateurfunkbandes auf 6.976 kHz mit SINPO 33323.

Bei Galei Zahal arbeiten rund 40 Journalisten und Techniker. Das Gros der Reporter, Moderatoren und Programm-Koordinatoren aber sind knapp 200 Wehrdienstleistende zwischen 18 und 21 Jahre. Ihre Jobs sind sehr begehrt. Mehr als 1.500 junge Israelis bewerben sich pro Jahr um die raren Plätze, die der Sender zu vergeben hat. Und das, obwohl Galei Zahal-Mitarbeiter in erster Linie Soldaten sind - das heißt: Putzen und Wacheschieben gehören ebenso zum Alltag der Wehrpflichtigen. Sonderbehandlung? Fehlanzeige!

Die Radio-Journalisten von Galei Zahal verstehen sich als unabhängige Armee-Einheit. Interviews mit Linken und kritische Kommentare sind für sie okay, Gespräche mit Attentätern dagegen nicht.

Tom DF5JL

Labels: ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home