Montag, April 16

Gelbe Karte für Schröders Freund

Wie heute bekannt wurde, hat die neue WDR-Intendantin Monika Piel in einem Brief an den russischen Botschafter Vladimir V. Kotenev gegen die willkürlichen Angriffe auf das ARD/WDR-Fernsehteam am Sonntag in St. Petersburg und die damit verbundene massive Einschränkung der Berichterstattung in aller Form protestiert. Sie bat Kotenev, den Vorgängen nachzugehen und sicherzustellen, dass die ARD-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in Russland künftig uneingeschränkt ihre Arbeit tun können.

Während der gestrigen Demonstration war das Moskauer ARD-Team von russischer Spezialpolizei angegriffen, getreten und geschlagen worden. Bei den Auseinandersetzungen wurde der Tontechniker Wenjamin Sacharow zu Boden geworfen und ARD-Korrespondent Stefan Stuchlik getreten und mit einem harten Gegenstand an Schläfe und Ohr geschlagen. Auch auf Hinweise, dass es sich um einen Korrespondenten des Deutschen Fernsehens handele, reagierten die Polizisten nicht.

(Fotos: WDR)


Tom DF5JL


Labels: , ,

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home