Freitag, April 13

Mikrofonverbot für US-Talkmaster

Der populäre US-Radio-Talkmaster Don Imus darf wegen rassistischer Äußerungen für zwei Wochen nicht ans Mikrofon. Der Radiosender CBS sperrte den 66-Jährigen, der seit mehr als 30 Jahren die beliebte Sendung "Imus in the Morning" moderiert, für die nächsten beiden Wochen von seiner eigenen Show aus.

Der für seinen Sarkasmus bekannte Talkmaster hatte die schwarzen Frauen in einem Uni-Basketballteam als "nappy-headed ho's" bezeichnet, also als "kraushaarige Huren". Vor allem schwarze Bürgerrechtler hatten massiv dagegen protestiert.

Quelle: ard.text


Tom DF5JL

Labels:

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home