Sonntag, Dezember 7

Auslandsmedien im 21. Jahrhundert

Das Wort "Auslandsmedien" scheint in die Geschichtsbücher zu gehören. Radio Moskau und kurze Welle, die BBC und der Ost-West-Konflikt, Radio Free Europe und Propaganda: Die Assoziationen verweisen auf das 20. Jahrhundert und auf eine Welt, die spätestens 1989/90 untergegangen ist.

In einem Beitrag, erschienen in "Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 11/2008)" fragt Michael Meyen (Dr. phil., geb. 1967; Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung), ob staatlicher Auslandsrundfunk in das "Informationszeitalter" passt - in eine Zeit, in der (fast) jede Information nur ein paar Mausklicks entfernt ist, in der Lebensgefühl und -rhythmus von transnationalen TV-Stationen wie CNN, MTV oder Al-Jazeera mitbestimmt werden.

Zum Beitrag

Die ganze 40-seitige Ausgabe "Auslandsmedien" ist als PDF hier erhältlich.


Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home