Donnerstag, Dezember 21

"Journalisten des Jahres 2006": Preise u. a. für Yogeshwar und Plasberg

Die unabhängige Fachzeitschrift „medium magazin“ (Frankfurt) hat Ranga Yogeshwar zum „Wissenschaftsjournalist des Jahres 2006“ gewählt, Frank Plasberg zum „Politikjournalist des Jahres 2006“. In der Begründung der 45-köpfigen Jury für die Auszeichnung des WDR-Journalisten Ranga Yogeshwar heißt es: „Ranga Yogeshwar hat es 2006 mit seinem Doppelpass von „Quarks & Co“ (WDR) und „W wie Wissen“ (ARD) geschafft, Wissenschaftsthemen auf breiter Ebene populär zu machen: Er beherrscht die Pflicht und Kür des Wissenschaftsjournalismus im Fernsehen außergewöhnlich gut: seriös und korrekt in der Information, zugleich aber unterhaltsam in der Aufbereitung komplexer Themen. So bringt Wissenschaft auch Laien Spaß und reichlich Gewinn an Erkenntnissen.“

Die Wahl von Frank Plasberg zum Politikjournalist des Jahres zum zweiten Mal in Folge begründet die Jury folgendermaßen: „Informativ, engagiert, und ja, auch das: unterhaltend: „Hart aber fair“-Polittalker Frank Plasberg zeigte 2006 Bundesliga-Niveau im Dritten Programm der ARD: Seine Sendungen waren Highlights der politischen Diskussion in diesem Kuscheljahr der Großen Koalition.“


Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home