Samstag, Mai 12

Neuartige Tapete soll WLAN-Bereich begrenzen...

...oder elektrosensitive Menschen vor fremden WLANs schützen. Wissenschaftler vom Polytechnischen Institut Grenoble (Grenoble INP) und vom französischen Zentrum für Papiertechnik (CTP) haben eine Tapete entwickelt, die Wände undurchlässig für bestimmte Funkstrahlung macht. Darüber berichtet Golem.de
Bei der neu entwickelten Tapete geht es vor allem darum, WLANs auf die eigene Wohnung zu begrenzen und ein Abhören zu erschweren. Bis zu drei Frequenzen soll die Tapete filtern können. Mobilfunk, Radio und für Notrufe benötigte Funkfrequenzen würden allerdings nicht ausgefiltert.
Wäre es da nicht einfacher, auf das Wireless LAN ganz zu verzichten und den Computer mit per Kabel ans LAN anzuschließen? Das so ersparte Geld ließ sich dann in eine gute konventionelle Tapete oder einen ordentlichen Wandanstrich investieren. Denn schön ist die neuentwickelte "WLAN"-Tapete wirklich nicht (Bild: Golem.de/Grenoble INP).
Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home