Freitag, Juli 18

RNW: In den USA mit Spanisch auf Expansionskurs

Zwei bedeutende US-amerikanische Radiostationen werden die spanischsprachigen Programme von Radio Nederland Wereldomroep (RNW) übernehmen. Entsprechende Verträge zwischen den beiden US-Sendern in Atlanta und Puerto Rico sowie RNW wurden unterzeichnet. Damit erhöht sich die Anzahl der spanischsprachigen Partnerstationen von RNW in bereits zehn US-Bundesstaaaten auf insgesamt 26.

Im US-Bundesstaat Atlanta konnte "WABE Atlanta" als Kooperationspartner gewonnen werden, die Nummer acht unter den größten nicht-kommerziellen US-Radiostationen. In Puerto Rico (3,6 Mio. spanischsprechende Einwohner) wird RNW mit "Puerto Rico Public Broadcasting" zusammenarbeiten. An beiden Standorten ist ein Programm geplant, dass sich aus Nachrichten, aktuellen Berichten zum Zeitgeschehen sowie (klassischer) Musik zusammensetzt und sowohl terrestrisch als auch über das Internet empfangen werden kann.

Bereits im letzten Jahr gelang es RNW in den USA, einen entsprechenden Vertrag mit National Public Radio (NPR) abzuschließen, wodurch das spanischsprachige RNW-Programm auch in Los Angeles (Kalifornien) und Houston (Texas) sowie weiteren großen Gebieten ausgestrahlt wird und so rund die Hälfte der spanischsprachigen US-Bevölkerung erreicht. Daneben kooperiert RNW mit Radio Bilingüe, dem ältesten spanischsprachigen Radio-Network in den USA - mit mehr als 50 Stationen in den Vereinigten Staaten sowie Mexiko.

Quelle: RNMN / Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home