Donnerstag, Dezember 21

Das Wort des Jahres 2007: Digitalradio

Heute möchte ich auf einen Text aufmerksam machen, der unter RADIOSZENE - Das Insidermagazin mit dem Titel "Das Wort des Jahres 2007: Digitalradio" erschienen ist. Darin begründet Christian Schalt (Programmdirektor KRONEHIT Österreich), warum er glaubt, dass im Jahr 2007 auch in Deutschland Radio über digitale Verbreitungswege seinen Durchbruch schaffen wird. Seiner Meinung nach gäbe es für diese These Anzeichen genug: seit der Internationalen Wellenkonferenz in Genf gäbe es eine realistische und zukunftsorientierte Frequenzplanung, die eine flächendeckende Abdeckung für den deutschen Raum schaffe. Der neue Codierungsstandard AAC+ sowie die erhöhte Sendeleistung führten außerdem dazu, dass das DAB-Angebot die meisten Kinderkrankheiten hinter sich gebracht hat, so Schalt.

Weitere Anzeichen: Immer mehr Dienste und Geräte ermöglichten es Radioanwendungen, im Huckepack-Verfahren mitverbreitet zu werden. Und nicht zuletzt hätten jetzt nahezu alle Entscheider in den deutschsprachigen Stationen eine Messe in den USA, eine Station in England, einen Feldversuch in der Schweiz o.ä. besucht und digitale Sender und Empfänger im realen Einsatz erlebt. Christian Schalt: "Wer sieht, dass es gut funktioniert und viele neue Möglichkeiten bringt, will das auch bei sich einsetzen."


Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home