Donnerstag, November 29

TV-Werbung: Schleich di´

Schleichwerbung im Fernsehen ist künftig erlaubt. Eine neue EU-Richtlinie machts möglich: Fernsehfilme, Nachrichtenprogramme und Kindersendungen können nun alle 30 Minuten für Werbung unterbrochen werden. Dabei darf die Werbezeit zwölf Minuten pro Stunde nicht überdauern.

Und noch eine Neuregelung bietet die Richtlinie: Es können Markenprodukte künftig auch gegen Bezahlung in Fernsehfilmen, Serien sowie Sport- und Unterhaltungssendungen gezeigt oder ausdrücklich genannt werden. Allerdings muss zu Beginn und Ende einer Sendung sowie nach jeder Werbepause durch ein eingeblendetes Signal auf diese Werbeform hingewiesen werden. In Kindersendungen, Dokumentarfilmen oder Nachrichten ist diese Form der Werbung jedoch auch künftig untersagt.

Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home