Montag, Januar 7

WDR Fernsehen jetzt vollständig in 16:9

Das WDR Fernsehen ist seit Jahresbeginn einschließlich aller elf Lokalzeit-Ausgaben aus den Regionalstudios im Breitbildformat 16:9 zu empfangen.

Damit gelangt das gesamte WDR Fernsehen-Programm nunmehr in dem selben Format wie seit vielen Jahren bereits der ARD-Tatort, aber auch seit Mitte 2007 die ARD Tagesschau und viele andere Programme bei ARD und ZDF auf die Bildschirme.

Störende Umschalteffekte zwischen 4:3- und 16:9-Sendungen gehören somit der Vergangenheit an. Das neue Format bietet einen breiteren Bildausschnitt, der dem natürlichen Sehen besser entspricht und dessen Vorzüge insbesondere auf den modernen Flachbildschirmen zum Tragen kommen. Auch Computermonitore können das Breitbildformat darstellen. Ältere Fernsehgeräte zeigen im 16:9-Format am oberen und unteren Bildrand je einen schmalen schwarzen Streifen. Mit der vollständigen Umstellung auf 16:9 schafft der WDR eine wichtige Voraussetzung für die sukzessive Einführung des hochauflösenden Fernsehens HDTV, das eine weitere deutliche Steigerung der Bildqualität mit sich bringen wird.

Quelle: WDR

Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home