Donnerstag, Mai 31

Teleskop warnt vor Sonnenstürmen

Sonnenstürme, die auf die Erde treffen, haben es in sich: Sie können Navigations- oder Kommunikationssysteme in Flugzeugen und Satelliten komplett außer Funktion setzen. In Greifswald ist nun das erste Frühwarnsystem für Weltraumwetter in Europa in Betrieb genommen worden.

Das berichtet DIE WELT auf ihrer Online-Seite. Die ESA will mit dem Teleskop ergänzend zu den Satelliten wissenschaftliche Daten erheben und die Daten in einer Art Frühwarnsystem Stromversorgern, Betreibern von Fluglinien oder Kommunikationsgesellschaften zur Verfügung zu stellen.

Gefahr für Satelliten
Im Herbst 2003 hatten die so genannten Halloween Storms – ein extrem großer koronaler Massenauswurf der Sonne – weltweit 28 Satelliten beschädigt. Zwei von ihnen fielen komplett aus. Flugzeuge mussten wegen gestörter Kommunikationssysteme umgeleitet werden. In Schweden kam es zu Stromausfällen. (Foto: NASA/ESA; Info-Quelle: DIE WELT Online)

Weitere Informationen (engl.) unter http://www.mustang.uni-greifswald.de/

Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home