Montag, November 27

Strompanne: ARD-"Tagesschau" fiel aus

Sonntagmorgen, 26. November 2006. Zwischen 9.48 Uhr und 11 Uhr wird bei der ARD der Bildschirm schwarz, bei N 3 gibt´s immerhin ein Testbild. "Tagesschau" und "Hamburg Journal" - Fehlanzeige. Massive Netzstörungen führen zu einem knapp einstündigen Totalausfall beim NDR-Fernsehen.

Ursache: Erdschlüsse. "Das sind Kurzschlüsse in den unterirdisch verlegten Stromkabeln", erklärt ein Sprecher von Vattenfall in Hamburg. Aussetzer im Millisekundenbereich, wodurch die Spannungsschwankungen entstanden. Normalerweise sind solche Millisekunden-Schwankungen nicht zu bemerken. Doch empfindliche Geräte wie Computer geraten unter Umständen ins Stottern. Der Totalausfall droht.

"Eigentlich haben wir Notstromanlagen, die im Fall eines Stromausfalls den Sendebetrieb aufrechterhalten", so Hauke Hansen, Leiter des Gebäudemanagements beim NDR. "Dadurch, dass kurz hintereinander sehr viele und heftige Störungen aufgetreten sind, wurde die Steuerung unseres Notstromaggregats aber gestört und konnte nicht anspringen", sagt Hansen. Erst gegen 10.30 Uhr ist der Stromausfall vorbei. Anschließend beginnen Techniker die Systeme zum Teil per Hand wieder hochzufahren. Jetzt arbeiten die NDR-Experten daran, so einen Ausfall in Zukunft zu verhindern.

(Quelle: heise online / Hamburger Abendblatt)

Tom, DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home