Dienstag, April 17

"Ein Tag Leben in NRW"

Liebe DXer und Freunde der Kurzwelle,
der Westdeutsche Rundfunk hat viel vor: Am 30. April 2012 soll sich ein ganzes Bundesland selber filmen! Vielleicht die Chance für DXer und Kurzwellenhörer, einmal unser schönes Hobby vorzustellen. Die besten Videoclips werden in einem Dokumentarfilm zu sehen sein. Titel: "Ein Tag Leben in NRW".
Der WDR will mit diesem ungewöhnlichen Großprojekt den 30.4. in NRW abbilden. Die Idee: Am Stichtag filmen Interessierte und laden ihr Video innerhalb von 14 Tagen auf www.eintagleben.de hoch. So soll ein ungewöhnliches Zeitdokument NRWs entstehen. Aus den Videos produziert zudem das WDR Fernsehen einen umfangreichen Dokumentarfilm (geplanter Sendetermin: Oktober/November 2012). Und WDR 3 (Hörfunk) sendet im Anschluss an die TV-Doku ein Hörspiel.
Die technischen Hürden wurden bewusst niedrig gehalten, so der WDR. Ein Camcorder, ein Smartphone oder eine digitale Foto-Kamera mit Videofunktion reichen aus, um bei "Ein Tag Leben NRW" mitzumachen.
Inhaltlich soll “Ein Tag Leben in NRW” abbilden, was die Menschen am 30. April 2012 erleben und was sie bewegt - ob Kranfahrer, Bergmann, Hebamme, Altenpflegerin, DJ, KW-Hörer oder Konzernchef. Es geht dem WDR dabei nicht um Posings vor der Kamera, sondern um ein authentisches Bild des Alltags im Land.
Weitere Infos sind im Internet unter www.eintagleben.de zu finden. Also, mit dabei?

Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home