Mittwoch, April 15

Forschungsgemeinschaft Funk e.V. schließt zum 31. Dezember 2009

Auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 2. April 2009 haben die Mitglieder der Forschungsgemeinschaft Funk e.V. (FGF) mehrheitlich die Schließung des Vereins mit Wirkung zum 31. Dezember 2009 beschlossen. Gründe dafür seien ein grundlegender Wandel der Forschungslandschaft als auch die sinkende Zahl der beitragszahlenden Mitglieder.

Seit ihrer Gründung am 12. September 1992 hat die FGF 54 wissenschaftliche Projekte zu den Auswirkungen elektromagnetischer Felder auf Mensch und Umwelt beauftragt und die Ergebnisse kommuniziert. Hohe Anerkennung fanden die mehr als 50 internationalen wissenschaftlichen Workshops, Konferenzen und Symposien. Die Veranstaltungen wurden unter anderem in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation, der Europäischen Union, internationalen Normungsgremien sowie Bundes- und Länderbehörden durchgeführt.

Zur Information der Öffentlichkeit dienten der FGF-Newsletter, die wöchentlich erscheinende Infoline mit tagesaktuellen Nachrichten zur Elektromagnetischen Umweltverträglichkeit (EMVU) und das Internet-Angebot der FGF. Mit ihrer Forschungsunterstützung und ihren Informationsangeboten trat die FGF für eine Versachlichung der EMVU-Debatte im deutsch- und englischsprachigen Raum ein. 

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home