Freitag, Juli 21

Israel: Hagal Hashaket, das "Stumme Radio"

Aus Kreisen der israelischen Armee in Jerusalem ist zu hören, dass angesichts des permanenten Raketenbeschusses durch die Hizbullah ein "stummes Radio" eingerichtet wurde. Es soll streng gläubige Juden während des Sabbath-Beschäftigungsverbots vor Raketenangriffen warnen. Die Radiosender arbeiten unmoduliert, nur bei einer konkreten Bedrohungslage werden Warnungen übertragen.

Zu den religiösen Regeln für gläubige Juden gehört das Verbot jeglicher Betätigung am Sabbath. Das betrifft auch das Ein- und Ausschalten von Radios. Hagal Hashaket, das "stumme Radio" bietet den Gläubigen nun die Möglichkeit, ihre Empfangsgeräte vor Beginn des Sabbaths einzuschalten und nach Ende des Sabbaths wieder auszuschalten - ohne wichtige Raketen-Warnungen zu verpassen und sich gleichzeitig am geheiligten Sabbath volldudeln lassen zu müssen. Führende Rabbis haben Hagal Hashaket als mit dem Sabbath verträglich eingestuft.

Das "stumme Radio" ist auch deswegen sinnvoll, weil Sirenen zwar Angriffe signalisieren, aber nicht in allen Teilen des Landes gut zu hören sind.
Hagal Hashaket wurde bereits im März 2003 zum ersten Mal in Betrieb genommen. Als Frequenzen werden genannt: AM (Mittelwelle, Angaben in Kilohertz): Nord 576; Jerusalem 1458; Mitte 576; Eilat 1458. UKW (Angaben in Megahertz): Nord (Galiläa und Umgebung) 102,8; Safed 100,7; Haifa 97,2; Jerusalem und Mitte 98,4; Be'er Sheva und Umgebung 100,7; Tel Aviv 100,7.

Tom DF5JL

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home